Quilten auf der Haushaltsmaschine

(6 Stunden, Haushaltsmaschine)

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben ein wunderschönes, neues Quilttop fertig gestellt, das Design gefällt Ihnen, Sie haben Ihre Lieblingsfarben verarbeitet und auch beim Nähen lief alles wie am Schnürchen … und wie geht es jetzt weiter?

Dieses tolle Top könnte nun das Schicksal der anderen Tops in Ihrem Fundus “unfertiger Objekte” teilen – oder aber Sie lassen sich in diesem Kurs zeigen, wie Sie sich für Quiltmuster entscheiden und diese dann auch entsprechend den Bedürfnissen Ihres Tops und entsprechend Ihrer Maschinenquilterfahrung umsetzen.

Das Quilten auf Ihrer Haushaltsnähmaschine ist keine Zauberei – auch wenn die Ergebnisse zauberhaft aussehen werden!

Dreiecksverschnitt

(6 Stunden, Haushaltsnähmaschine)

Sie spielen gerne? Und Sie lieben – Überraschungen? Dann sind Sie hier genau richtig – spielen Sie mit Dreiecken und schaffen Sie so einen modernen Wandbehang!
Wir werden mit Farbabstufungen von Farbe A zu Farbe B arbeiten. Gut geeignet sind Stoffe wie Ton-in-Ton-Stoffe, Batiks, melierte Stoffe, Stoffe mit kleinen Mustern.
Wer mutig ist, darf gerne auch einen „Hinguckerstoff“ mit einbauen – einen Stoff in Kontrastfarbe, mit wildem Muster, o.ä. Bringen Sie Ihre  Dreiecke sowie ALLE Reststoffe mit in den Kurs – und schon kann es losgehen! Wir verscheiden, tauschen, nähen und schneiden wieder – das Ergebnis ist nicht vorhersehbar, wird Sie aber garantiert begeistern!

Löcher als Designelement

(6 Stunden, Haushaltsnähmaschine)

Traditionellerweise gelten Löcher in Quilts als Zeichen schlechter Pflege, unsachgemäßen Umgangs und Beschädigung. In diesem Kurs lernen Sie nun, wie Sie absichtlich Löcher in Quilts integrieren können – als Designelement! – und welche ganz neuen und unerwarteten Möglichkeiten sich daraus ergeben! Es gibt verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten, die Ihnen einen ganz neuen Blick nicht nur AUF, sondern auch DURCH Ihre Quiltprojekte ermöglichen!