3-Day Event

Konzept

Hier geht’s um’s Quilten. Drei Tage, sechs Kurse und jede Menge Spaß. Von einfach bis anspruchsvoll, hier ist für jede etwas dabei.

Das Konzept ist auf Kreativgeschäfte im Bereich Patchwork und Quilten als Gastgeber zugeschnitten, die ihren Kundinnen etwas Besonderes bieten möchten. Die Kurse bauen aufeinander auf, lassen sich also auch von Anfängerinnen buchen, die nach drei Tagen schon wunderbare Ergebnisse vorweisen können. Auch zum Reinschnuppern ins Maschinenquilten geeignet!

Aber auch für Fortgeschrittene bieten sich ausreichend Herausforderungen; die jeweilige Aufgabenstellung wird dann entsprechend angepasst.

  • Dauer: Drei aufeinander folgende Tage
  • Maschinenausstattung: Max. sechs Standup-Maschinen (auch Kombinationen mit Sitdown-Maschinen möglich)
  • Teilnehmerinnen pro Maschine: Zwei (außer Mandala, hier nur eine Person pro Maschine)
  • Ausstattung Kursraum:
    • Ausreichend Tische/Stühle für Anfangsbesprechung und „Trockenübungen“
    • Flipchart, Tafel, White Board o. ä.
  • Kursdauer: Jeweils 2 – 3 Stunden (9.30 – 12.30 Uhr und 14 – 17 Uhr)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (auch in Kombination!)

Interesse? Füllen Sie einfach eine Kursanfrage mit dem Stichwort „3-Day Event“ aus!

Kursfahrplan

Tag 1, vormittags: Einfache Muster, Ergebnisse zum Staunen (Anfänger I)
Tag 1, nachmittags: Freihand-Spaß für Blöcke, Ränder und Hintergründe (Anfänger II)
Tag 2, vormittags: Lineale außer Rand und Band (Weiterführend I) Rulers and Templates Gone Wild
Tag 2, nachmittagsRosetta – ein Projekt zur Arbeit mit Linealen (Weiterführend II)
Tag 2, abends: Event (z. B. Show & Tell der Kursteilnehmerinnen)
Tag 3, vormittags: Gefiederte Federn – Ein Projekt zum Entwickeln unzähliger Freihandfedern (Fortgeschrittene I)
Tag 3, nachmittags: Mandala – ein Projekt zur Kombination von Freihandquilten und Linealarbeit (Fortgeschrittene II)